top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen der P.K.B. Eventmanagement GbR für Delirium Nights Veranstaltungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge und Leistungen zwischen der P.K.B. Eventmanagement GbR, Rosenausstraße 27, 86150 Augsburg (nachfolgend „Veranstalter“) und den Teilnehmern (nachfolgend „Teilnehmer“) der unter der Marke Delirium Nights (nachfolgend „Veranstaltung“) angebotenen Events.

2. Vertragsabschluss

(1) Die Buchung einer Teilnahme an den unter der Marke "Delirium Nights" (nachfolgend als "Veranstaltung" bezeichnet) angebotenen Events erfolgt elektronisch über die Webseite https://www.deliriumnights.com/. Die Buchung wird für den Kunden wirksam, bindend und verpflichtend nach Erhalt der Buchungsbestätigung.

(2) Sollten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) dem Buchenden bei der Buchung nicht vorliegen, so gelten diese mit der Anzahlung oder vollständigen Zahlung als vom Kunden akzeptiert.

(3) Bei Druck- oder Rechenfehlern in der Buchungsbestätigung behält sich der Veranstalter das Recht vor, Korrekturen vorzunehmen und den Vertrag anzufechten. Die auf der Webseite oder in der Veranstaltungsausschreibung enthaltenen Informationen sind für den Veranstalter bindend. Der Veranstalter behält sich jedoch das Recht vor, vor Vertragsabschluss Änderungen der Angaben zu erklären. Über solche Änderungen wird der Teilnehmer selbstverständlich vor der Buchung informiert.

3. Leistungen

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus den Beschreibungen auf der Webseite sowie aus den Angaben in der Bestätigungsemail.

4. Zahlungsbedingungen

(1) Die Bezahlung der Eintrittskarten erfolgt über die auf der Webseite angebotenen Zahlungsmethoden.

(2) Die Eintrittskarten werden nach vollständigem Zahlungseingang per E-Mail zugestellt.

5. Rücktritt und Stornierung

(1) Eine Stornierung der Buchung durch den Teilnehmer ist ausgeschlossen. Einmal erworbene Tickets können nicht storniert oder erstattet werden.

(2) Die Tickets für die Veranstaltung sind nicht personengebunden. Der Teilnehmer ist berechtigt, sein Ticket auf eine andere Person zu übertragen. Es obliegt dem Teilnehmer, sicherzustellen, dass der neue Teilnehmer sich mit den Bedingungen dieser AGB einverstanden erklärt.

6. Haftung

(1) Die Haftung des Veranstalters für Schäden des Teilnehmers ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

(2) Der Veranstalter haftet nicht wenn ihr die Erbringung ihrer Vertragsleistung aufgrund unvermeidbarer, außergewöhnlicher Umstände, dazu zählen u.a. Kriege und innere Unruhen, Terroranschläge, Flugzeugentführungen, Arbeitskampfmaßnahmen, Naturkatastrophen, Feuer, Stromausfälle und Maßnahmen von Behörden vollständig oder teilweise unmöglich wurde. 

7. Datenschutz

Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden unter Beachtung der geltenden Datenschutzgesetze verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich ist.

8. Bildnutzung


Der Teilnehmer willigt ein, dass er während einer Veranstaltung fotografiert wird und diese Fotografien im Rahmen der Vermarktung verwendet werden dürfen. Diese Einwilligung kann jederzeit schriftlich widerrufen werden.

Durch den Veranstalter gegebenenfalls autorisierte Dritte sind berechtigt, Audio- und Videoaufzeichnungen sowie Fotos des Events Bild sowie Stimme oder Darbietung des Kunden für jegliche Zwecke zu jeder Zeit (auch kommerzielle, Werbe- oder sonstige Zwecke) in allen Medien zu verwenden.


Der Veranstalter hat das Recht, sämtliches Material zu benutzen, auszustrahlen, abzubilden, zu vervielfältigen und / oder in sämtlichen Medien, wie insbesondere im Radio, Fernsehen, Kino, bei Events, auf Datenträgern oder im Internet uneingeschränkt zu veröffentlichen. Der Veranstalter ist zudem berechtigt, jegliche Änderungen Bearbeitungen, Unterbrechungen, Streichungen oder sonstige Modifikationen an dem Material vorzunehmen und dieses Material uneingeschränkt zu verwenden. Darüber hinaus ist der Veranstalter dazu berechtigt, die Rechte an Medien an Dritte zu übertragen. Der Kunde weiß, dass er keinen finanziellen Vorteil an dem veröffentlichten Medienmaterial hat, welche in Bezug auf die Veranstaltung veröffentlicht werden.

9. Schlussbestimmungen

(1) Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

(3) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Augsburg.

10. Veranstalter

Alle Ansprüche sind an P.K.B. Eventmanagement GbR zu richten.

 

Firmensitz:​

Rosenausstraße 27​

86150 Augsburg

11. Wirksamkeit

Mit Erscheinen einer neuen Veranstaltungsausschreibung erlischt automatisch die Wirksamkeit der Bedingungen und der Preise der vorherigen Veranstaltungsausschreibung.

bottom of page